2 fulminante Schauspielerinnen (Nadine Konietzny und Lisa Hanöffner) und 2 fulminante Typen (Sascha Ciric und Höfellner), die sich für ebensolche halten, schlüpfen in zahlreiche Rollen in Hank Höfellners neustem Kabarettprogramm.

Sie lamentieren,  sie tun das, was andere tanzen nennen würden, einer schwitzt exzessiv und alle hauen sich Informationen in rasender Geschwindigkeit um die Ohren bis nicht nur Köpfe rauchen.

Ein Spaß für jedermann, ein besonderer Spaß für regelmäßige Besucher der Kabarettshows des Cabaret des Grauens und ein Trauerspiel für Moses, der wieder einmal, entgegen seiner Gewohnheiten und Lebenseinstellung, vom Zeitgeschehen gezwungen wird sich ein klein wenig aufzuregen…

 

   
 

Datum:

PREMIERE

Termin  ..::Mittwoch, 25. Dezember::..

weitere Aufführungen

Termin  ..::Donnerstag, 26. Dezember::..
Termin  ..::Freitag, 27. Dezember::..
Termin  ..::Samstag, 28. Dezember::..
Termin  ..::Sonntag, 29. Dezember::..
Termin  ..::Montag, 30. Dezember::..

 

Jahreswechsel

Termin  ..::Donnerstag, 02. Januar 2013::..

Termin  ..::Freitag, 03. Januar 2013::..

Termin  ..::Samstag, 04. Januar 2013::..

Termin  ..::Sonntag, 05. Januar 2013::..



Veranstalter:
Cabaret des Grauens e.V.

e-mail:  Cabaret des Grauens e.V.

tel-nr.: +49 0160 914 918 17

 

 

Hl Nacht XIV

 

Es spielen:

Bernhard Höfellner .............Jesus, Moses

Nadine Konietzny..............Raffael, Eva, Zweites Deutsches Fräulein

Lisa Hanöffner.............Hildegard Von Bingen, Michael

Sascha Ciric...................Adam, Gabriel, Karl der Große

 

 

Der Himmel platzt aus allen Nähten – von überall strömen die Menschen gen Himmel. Nur daß es hier keine Flüchtlinge, sondern Verstorbene aller Couleur sind.

Ihnen allen wurde Erlösung durch den Heiland versprochen – nur dass dieser keine Lust darauf verspürt. Wurde doch die Liebe seines Lebens, die er nach 2000 Jahren bangen haderns mit sich selbst

endlich gefunden hatte, von einem wütenden Erzengel aus seinem jenseitigen Leben gerissen.

Maria Magdalena kann ihm in diesen schweren Stunden nicht beistehen, da sie ein Psychologiestudium in Kambodscha aufgenommen hat.

So ist es an der Erzengeln, Eva und Adam, Hildegard von Bingen und natürlich Moses, den Heiland seiner Bestimmung zuzuführen oder den Himmel gegen weitere Zuwanderung abzuschotten.

Ist die Überwachung aller Seelen oder das Vorbild Horst Seehofers oder  Angela Merkels hier eine Hilfe?

Kann die neue Demut des Vatikans Unterstützung bieten?

Wie hängen Söders Heimatministerium und Paybackpunkte mit der NSA Affäre zusammen?

Fragen auf die nicht nur Moses Antworten zu finden hofft.

Wieder werden Fragen der Politik, des Boulevard, der Theologie und Religion mit denen der Philosophie und gängigem Kneipenwissen gegeneinander abgewogen, in neue Zusammenhänge gebracht und das Große und Ganze

entlarvt.

 

 

 

PRESSESTIMMEN

 

 

BILDERGALLERIEN

 

 

 

 

wordpress visitors