Und wenn die Welten untergehn, bleibt Onkel Heini doch bestehn

Jeder Gast bringt bitte eine alte Illustrierte zum Zerschneiden mit!

 

tressli bessli nebogen leila
flusch kata
ballubasch
zack hitti zopp

 

mit

Liza Sahra Riemann, Niels Klaunick Niels Klaunick und Gäste

 

 

 

   
 dadaist dadaist

 



 

Presseartikel

Dadaistische Lesung im Cabaret am Bichl

 

drd

aus der PNP ANBA vom 22.10.2008

 

aus der PNP ANBA vom 18.10.2008

Burghausen. „Und wenn die Welten untergehn, bleibt Onkel Heini doch bestehn.“ Eine dadaistische Lesung mit Liza Sarah Riemann und Niels Klaunick findet unter diesem Motto am Samstag, 18. Oktober, um 20 Uhr im Cabaret am Bichl statt. Wenn man an Dadaismus denkt, dann kommen einem in erster Linie die Bilder von George Grosz, oder die Kollagen von John Heartfield und Kurt Schwitters in den Sinn. Was wenige wissen ist, dass gerade Letztgenannter auch eine Vielzahl an sehr besonderen Texten hinterlassen hat. Die Texte von Kurt Schwitters, Hans Arp, Hugo Ball oder Wieland Herzfelde bilden den Kern dieses außergewöhnlichen Abends; doch wenn Tante Quante und ihr Jüngelchen erst mal so richtig in Fahrt kommen, ist es nicht verwunderlich, wenn das, was da auf der Bühne vonstatten geht, nur noch entfernt an so etwas wie eine Lesung erinnert. In der vergangenen Spielzeit hat dieses Programm schon für viel Heiterkeit gesorgt.  - red

 

 

 

wordpress visitors